Suchen

SPD aktiv für BADEN 21


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Klares Bekenntnis zur Mitfinanzierung des Landes an Baden 21

Nach einer von der SPD beantragten Aktuellen Debatte bekannte sich eine große Mehrheit des Landtags zu Baden 21. Fraktionschef Claus Schmiedel hatte an die anderen Fraktionen appelliert, die Mitfinanzierung des Landes an der Rheintalbahn verbindlich zuzusagen.

In einem von SPD, CDU und FDP gemeinsam eingebrachten und dann beschlossenen Antrag begrüßt das Parlament die Entscheidung der Landesregierung, sich trotz der alleinigen Finanzierungsverantwortung des Bundes und der Bahn an den Mehrkosten zur Sicherstellung einer menschen- und umweltfreundlichen Trassenführung zu beteiligen. Vor allem aber Bund und Bahn seien in der Pflicht, beim Ausbau der Rheintalbahn Lösungen zu finden, die auf die Bedürfnisse der Menschen vor Ort Rücksicht nehmen.

Die Grünen stimmten mit Nein und begründeten ihre Ablehnung mit verfassungsrechtlichen Bedenken gegen einen Finanzierungsanteil des Landes.

Entschließungsantrag von CDU, SPD und FDP zum SPD-Antrag Baden 21
Parlamentsantrag der SPD zu Baden 21

 

Counter

Besucher:172225
Heute:36
Online:1

WebsoziInfo-News

11.02.2020 08:04 In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen.
In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen. Die SPD hat auf einer Klausurtagung in Berlin wichtige Maßnahmen für „eine gerechte Ordnung auf dem Arbeitsmarkt im 21. Jahrhundert“ beschlossen. „Die SPD ist und bleibt die Partei der Arbeit“, sagte Parteichefin Saskia Esken am Sonntagabend. weiterlesen auf spd.de

06.02.2020 21:33 Katja Mast zur Grundrente
Die Grundrente kommt. Schon in der kommenden Woche soll das Bundeskabinett sich mit dem Gesetzentwurf befassen. Fraktionsvizin Katja Mast freut sich, dass die fachlichen Details geklärt sind. „Zielgerade bei den Verhandlungen zur Grundrente: Wir haben gesagt, sie kommt. Und sie kommt. Es ist sehr gut, dass die fachlichen Details geklärt sind. Das war eine große Kraftanstrengung

Ein Service von websozis.info