Suchen

Anträge der Fraktion


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Unterstützung des Bürgerprotest Bahn e.V. Herbolzheim-Kenzingen

2. Antrag 2009
SPD-Fraktion vom 11. Mai 2009

zur Weiterleitung an Bürgermeister Matthias Guderjan

Unterstützung des Bürgerprotest Bahn e.V. Herbolzheim-Kenzingen durch die Verteilung der Vordrucke Einwendungen Planungsabschnitt Riegel – March

Sehr geehrter Herr Eschbach,

Der Bürgerprotest Bahn e.V. Herbolzheim-Kenzingen benötigt weiterhin die tatkräftige Unterstützung aller Bürgerinnen und Bürger auch aus unserer Gemeinde, sei es durch Geldspenden oder durch das Einreichen von Einwendungen gegen die von der Bahn geplanten Strecke.

Derzeit besteht noch die Möglichkeit, bis zum 20. Mai 2009, Einwendungen beim Regierungspräsidium Freiburg (RP) gegen den Planungsabschnitt 8.1. zu erheben.

Vielen Bürgern ist dies nicht bekannt. Deshalb sollten wir als Gemeinde aktiv werden und die Druckvorlage der BI kommenden Freitag, den 15. Mai 2009, mit dem Mitteilungsblatt an alle Haushalte in Hecklingen verteilen lassen. Damit unsere Bürgerinnen und Bürger diese Möglichkeit nutzen können, um ihren Einspruch gegen die Bahnpläne einzulegen.

Auf diesem Weg wird das Projekt „BADEN 21“ weiter unterstützt und vorangebracht. Dies geschieht, um die Lebensqualität vor Ort zu erhalten und zum Wohle der uns nachfolgenden Generationen.

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Roland Schneider
Ortschaftsrat-Fraktionssprecher

Robert Arnitz
Ortschaftsrat

Anlage:
Kopiervorlage / Einwendungen Planungsabschnitt Riegel - March

 

Counter

Besucher:172225
Heute:36
Online:1

WebsoziInfo-News

11.02.2020 08:04 In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen.
In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen. Die SPD hat auf einer Klausurtagung in Berlin wichtige Maßnahmen für „eine gerechte Ordnung auf dem Arbeitsmarkt im 21. Jahrhundert“ beschlossen. „Die SPD ist und bleibt die Partei der Arbeit“, sagte Parteichefin Saskia Esken am Sonntagabend. weiterlesen auf spd.de

06.02.2020 21:33 Katja Mast zur Grundrente
Die Grundrente kommt. Schon in der kommenden Woche soll das Bundeskabinett sich mit dem Gesetzentwurf befassen. Fraktionsvizin Katja Mast freut sich, dass die fachlichen Details geklärt sind. „Zielgerade bei den Verhandlungen zur Grundrente: Wir haben gesagt, sie kommt. Und sie kommt. Es ist sehr gut, dass die fachlichen Details geklärt sind. Das war eine große Kraftanstrengung

Ein Service von websozis.info