Suchen

Anträge der Fraktion


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Umorganisation und Neuausrichtung der gemeindlichen Jugendpflege

3. Antrag 2009
SPD-Fraktion vom 16. März 2009

Umorganisation und Neuausrichtung der gemeindlichen Jugendpflege

Sehr geehrter Herr Eschbach,

wie wir in der Generalversammlung des MVH am 13. März 2009 vernehmen mussten, ist der Jugendraum im Schloss erneut geschlossen. Als Grund wurde die anhaltende Unordnung in Verbindung mit dem Alkoholkonsum der Jugendlichen genannt. Wir gehen davon aus, dass in einem Jugendraum ein grundsätzliches Alkohol- und Rauchverbot herrscht, darüber hinaus regelt dies das Jugendschutzgesetz.

Bedauerlich ist, dass bisher keinerlei Angebote von der gemeindlichen Jugendpflege Kenzingen im Ortsteil Hecklingen angeboten werden. Durch ein punktuelles Angebot der Jugendpflege könnte diesem Problem entgegengesteuert werden.

Eine Umorganisation und Neuausrichtung der gemeindlichen Jugendpflege unter Berücksichtigung des tatsächlichen Bedarfs in allen Kenzinger Ortsteilen sehen wir aus gegebenem Anlass angebracht.

Wir sind der Meinung, dass ein neues tragfähiges, schlüssiges Konzept für eine zukunftsorientierte Arbeit der Jugendpflege in der Gemeinde Kenzingen inkl. der Ortsteile durch die Einrichtung eines „Runden Tisches“ auszuarbeiten ist.

Wichtige Ziele müssen sein:
• dezentrale Jugendarbeit (mind. 1 mal pro Woche) z. B. Spieletreff, Gesprächsrunden, usw.
• Zusammenführen von Jugendgruppen bei Veranstaltungen aus den verschiedenen Ortsteilen
• aktive Öffentlichkeitsarbeit zur Aktivierung von interessierten Eltern an der Jugendbetreuung
• Einbindung Jugendlicher in das neue Jugendkonzept

Zur Zusammensetzung des erwähnten „Runden Tisches“ schlagen wir vor:
• Bürgermeister oder Stellvertreter
• Fraktionsvorsitzende/r oder Beauftragter jeder Partei in der Gemeinde
• Ortsvorsteher der Ortsteile
• Jugendpflege Kenzingen
• Fachleute in Jugendfragen
• Jugendvertreter aus allen Ortsteilen

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Roland Schneider Robert Arnitz
Ortschaftsrat-Fraktionssprecher Ortschaftsrat

 

Counter

Besucher:172225
Heute:39
Online:1

WebsoziInfo-News

11.02.2020 08:04 In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen.
In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen. Die SPD hat auf einer Klausurtagung in Berlin wichtige Maßnahmen für „eine gerechte Ordnung auf dem Arbeitsmarkt im 21. Jahrhundert“ beschlossen. „Die SPD ist und bleibt die Partei der Arbeit“, sagte Parteichefin Saskia Esken am Sonntagabend. weiterlesen auf spd.de

06.02.2020 21:33 Katja Mast zur Grundrente
Die Grundrente kommt. Schon in der kommenden Woche soll das Bundeskabinett sich mit dem Gesetzentwurf befassen. Fraktionsvizin Katja Mast freut sich, dass die fachlichen Details geklärt sind. „Zielgerade bei den Verhandlungen zur Grundrente: Wir haben gesagt, sie kommt. Und sie kommt. Es ist sehr gut, dass die fachlichen Details geklärt sind. Das war eine große Kraftanstrengung

Ein Service von websozis.info